Regulationstherapie

Angemerkt an dieser Stelle sei, dass sich die hier vorgestellten RegulationsMittel in jede Therapie einfügen. Das heißt, sie lassen sich mit allen anderen Ansätzen kombinieren.

Ziel der Regulationstherapie ist die Wiederherstellung der Selbstregulation des Menschen, durch gezielte Impulse. Mit Hilfe dieser speziellen Anregungen sollen Prozesse in Gang gebracht werden, die nicht mehr funktionieren oder blockiert sind.

Der Schwerpunkt der Regulationstherapie liegt nicht in der Unterdrückung von Signalen (Symptomen), sondern in der Klärung der ihnen zugrunde liegenden Ursachen.

Die im Zusammenhang mit Kinderwunsch zum Einsatz kommenden KomplexMittel und ResonanzMittel stammen aus der Land-Apotheke in Heiligenloh, die seit 15 Jahren eigene Rezepturen entwickelt, um Menschen und Tiere bei der Klärung unterschiedlicher Themen und Anliegen gezielt zu unterstützen.

In diesen Mitteln werden nicht nur homöopathische, spagyrische und energetische Prinzipien vereint, sondern auch weitere Impulse aus der Bewusstseinsmedizin, die weit über diese Verfahren hinausreichen. Die auf Wasserbasis beruhenden Komplexe bieten dem Anwender spezielle Informationen als Muster zur Selbstregulation an, mit dessen Hilfe blockierte Strukturen in Bewegung gebracht werden können.

Phase 1

Um sich als Betroffener einen eigenen Eindruck über die Wirkweise zu verschaffen ist es zu Beginn sinnvoll, sich mittels nicht individueller Komplexe zu beschäftigen und im Nachgang auf Individualheilmittel zurückzugreifen, die auf den Menschen und seine Geschichte abgestimmte Ansätze enthält. In dieser Phase kommen 2 Mittel zum Einsatz, die täglich stündlich 2mal unter die Zunge gesprüht werden:

LadyWell-Komplex

Dieses Mittel liefert der Frau Impulse, die mit ihrer emotionellen Weiblichkeit zu tun haben und hilft, den Zugang zur eigenen (verlorenen) Mitte wieder herzustellen.

zur Mittelbeschreibung

ManWell-Komplex

Dieses Mittel liefert dem Mann Impulse, die mit seiner emotionellen Männlichkeit zu tun haben und hilft, den Zugang zur eigenen (verlorenen) Mitte wieder herzustellen.

zur Mittelbeschreibung

Phase 2

In der Phase 2 kommen CauSolyt-Komplexdestillate zum Einsatz, bei deren Herstellung verschiedene persönliche Körpersubstanzen genutzt werden. Sie fungieren als Speichermedien, in denen die Ereignisse und Erlebnisse des Lebens codiert sind. Mit Hilfe dieser Mittel kann jeder für sich zunächst seine eigenen biographisch gewachsenen Defizite aufarbeiten und die damit die Hintergründe klären, die bislang eine Befruchtung verhindert haben.

Für das Mittel der Frau werden folgende Substanzen herangezogen:

- Kapillarblut
- Urin
- Vaginalsekret
- Menstruationsblut (wenn möglich)

Für das Mittel des Mannes werden folgende Substanzen herangezogen:

- Kapillarblut
- Urin
- Sperma

Das Paar sammelt diese Proben jeweils getrennt in einem mit destilliertem Wasser gefüllten Röhrchen und schickt diese in die Land-Apotheke ein. Im Labor werden diese nach einem bestimmten Verfahren (Wasserdampfmazeration) und den Vorgaben des Therapeuten (siehe Hinweis zum Schluss) verarbeitet und nach Herstellung zurückgeschickt.

Phase 2.1

Beide Partner setzten ihr Mittel jeweils 2 - 4 Wochen ein, indem mindestens 5 mal 2 Sprühstöße unter die Zunge appliziert wird. In dieser ersten Phase werden beide mit ihren eigenen Inhalten und Klärungspunkten konfrontiert. Sie ist hilfreich und sinnvoll, da jeder erhellendes und bislang verdrängtes gespiegelt bekommt.

Phae 2.2

In dieser Phase werden die Mittel getauscht. Jeder der Partner kann über dieses Verfahren Inhalte und Verhaltenweisen des anderen kennen- und verstehen lernen. In der Phase 2 lernen beide eine gemeinsame "Sprache", da die Kommunikationsebenen abgeglichen werden. Diese Phase sollte 2 Wochen andauern.

Phase 2.3

In dieser Phase wird der Rest der Heilmittel gemischt und wiederum auf zwei Flaschen geteilt. Über den Mix werden die immunologische Vereinbarkeit und mögliche gegenseitiger Projektionen geprüft. Werden die bis dato wirksamen Widersprüche gelöst und die Projektionen überwunden, werden die Voraussetzungen geschaffen, dass die Konzeption gelingt.

Wichtiger Hinweis

Die Phase 2 wird von dem erfahrenen Therapeuten Jörg Helge Drews unterstützt. Er legt über einen Test fest, welche Zusatzmuster in die Individualheilmittel eingearbeitet werden sollen und begleitet während der Anwendung der Mittel die ablaufenden Prozesse der Selbstklärung. Hier kommen dann unter anderem weitere energetische Verfahren und die systemische Arbeit zum Tragen, um dem Anliegen des Paares optimal zu entsprechen.

Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB